ÜWG- Schülerinnen und Schüler besuchen Volleyball-Championsleague-Spiel

Einen speziellen Valentinstag verbrachten knapp 50 Schülerinnen und Schüler unserer Schule, indem sie an diesem Tag zur Champions-League-Begegnung der United Volleys Rhein-Main nach Frankfurt fuhren. Sie folgten hiermit einer Einladung des Frankfurter Bundesligateams, zu dem das ÜWG seit fast 2 Jahren Kontakt pflegt, um die „Uniteds“ beim Spiel gegen das russische Team Zenit Kasan zu unterstützen.

Ein ganz besonderes Erlebnis, da mit Kasan das derzeit wohl weltbeste Vereinsteam in Frankfurt gastierte und man mit dem Franzosen Earvin Ngapeth einen der besten Volleyballer live erleben konnte. Da sich auch die United Volleys um den deutschen Top-Angreifer Moritz Karlitzek in hervorragender Form präsentierten, entwickelte sich das Spiel mit toller Atmosphäre und Stimmung, zu der die Wald-Michelbacher lautstark beitrugen, zu einer spannenden Begegnung mit sehenswerten Aktionen. Auch wenn sich das Heimteam dem übermächtigen Gegner schließlich geschlagen geben mussten, waren die angereisten ÜWG-ler der Jahrgangsstufen 7 bis Abiturienten einhellig begeistert, tollen Sport gesehen zu haben.

Abgerundet wurde die phantastische Sportveranstaltung durch ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit Rosen als Valentinsgeschenk, Cheerleadern, animierenden Maskottchen der „Uniteds“, La-Ola-Wellen und sogar einem „Amor“, der zum Entertainment beitrug.

Highlight im Rahmenprogramm war jedoch nach dem Spiel die Einladung auf das Spielfeld für ein Foto der Überwälder mit dem United-Team. Da man im Anschluss auf dem Feld bleiben durfte, gab es sogar noch weitere Möglichkeiten für individuelle Selfies mit den Volleyball-Profis und Autogramme. Sogar der russische Star und 2,15m-Riese Vadim Likhsherstov stellte sich für ein Größenvergleichsfoto zur Verfügung.

Ein abschließender Dank gebührt bei dieser Fahrt dem Busunternehmen Rothermel, das zu „schülerfreundlichen“ Preisen einen Bus zur Verfügung stellte.