Tag der offenen Tür

Das ÜWG lud am 18. Januar zum Tag der offenen Tür ein, bei dem die Schule durch allerhand verschiedene Stationen repräsentiert wurde. Schüler und Schülerinnen waren selbst Ansprechpartner bei den AGs der Streitschlichter und der Schulsanitäter.
Die Räume der Fremdsprachen waren wie eine kleine Reise: mit einer Feder schreiben wie die alten Römer, ein Foto vor dem Eifelturm und spielerisch Englisch lernen. Der Einblick in die Naturwissenschaften ist für Grundschülerinnen und -schüler immer besonders interessant, da sie ein neues Terrain darstellen. Zu bestaunen gab es leuchtende Gummibärchen, kleine Dinge durch ein Mikroskop und bei dem Bau eines Kompasses mit einem Haar konnten sie selbst Hand anlegen. Schülerprodukte aus dem bisherigen Schuljahr wurden in den Kunsträumen ausgestellt. Als Schule mit dem Schwerpunkt Musik wurde der Tag musikalisch untermalt, es gab hier die Möglichkeit, der Gesangs- und der Bläserklasse bei ihrer Probe zuzusehen. Neben dem Ausprobieren, Anschauen und Anfassen gab es Informationen zum Überwald-Gymnasium, wie das Ganztagesangebot oder die Talentförderung im Sport.