Sport

Vorläufiger Lehrplan Sport

Überblick:

 

Jahrgangsstufe 5

Spielen Freier Bereich „Spiel“: „Kleine Spiele“, div. Kleinfeldspiele => Kooperieren im Spiel, Entwickeln von RegelnAllg. Hinführung zu den Zielschussspielen (Zielwurfspiele/Fußball):   – Technik: Passen, Fangen/Stoppen, Werfen/Schießen, Dribbeln       – Taktik: Individuelles Verhalten in Angriffs- und Abwehrsituationen, Manndeckung
Bewegen an und mit Geräten Spielerisches Turnen: Spielerische Formen des Turnens; Erproben und Erkunden div. Turngeräte (Seile, Ringe, Reck, Barren (parallel), Kletterstangen, Leiterwand etc.)Gerätturnen:-Boden: Rolle vorwärts; Kopfstand; Strecksprung -Sprung: Grätsche über Bock; Aufhocken (Kasten)                    -Reck: Vorbereitende Übungen für Felgunterschwung / FelgaufschwungSchwerpunktsetzung der motorischen Lerninhalte an einem Gerät; Schaffen von Lernsituationen, die Bewegungserfahrungen an weiteren Geräten eröffnen
Bewegung gymnastisch, rhythmischund tänzerisch gestalten Allgemeine Rhythmusschulung: Erzeugen von Rhythmen, sich zu vorgegebenen Rhythmen bewegen in vielfältiger Form als Einzel-, Partner- und GruppenübungTanz: 1 vorgegebener Tanz als Klassen- oder Gruppenensemble nach vorgegebener Musik (Einfacher Street-Dance, Square-Dance o.ä.)
Laufen, Springen, Werfen Spielleichtathletik: Spielerische Formen des Laufens, Springens und Werfens als Einzel- und Kombinationsübungen; spielerische leichtathletische WettkämpfeLeichtathletik:- Sprint: Start- und Beschleunigungsübungen; Laufspiele; Staffeln; 50m-Sprint- Sprung: Einbeiniges Springen in die Weite und Höhe; Schrittweitsprung, Absprungzone- Wurf: Wurfübungen mit div. Geräten  mit und ohne Anlauf; Weit- und Zielwurf; Schlagballwurf 80g aus dem Stand (+ 3-er-Rhythmus)- Laufen: Ausdauerläufe (10-15 Min.)
Bewegen im Wasser Schwimmen: Vertiefen der allgemeinen Schwimmfähigkeit (mind. 50m); Technik BrustschwimmenTauchen und Springen: Spielerische Übungen zum Springen und TauchenBaderegeln (Fakultative Inhalte in Abhängigkeit von Möglichkeiten zum Schwimmbadbesuch und Witterung)
Mit und gegen Partner kämpfen Kämpfen: Einführung in einfache Partnerkämpfe (Zieh- und Schiebekämpfe, Ringkämpfe am Boden); Verletzungsvermeidung beim Kämpfen; Regeln und Fairness beim Kämpfen

Das Bewegungsfeld „Fahren, Rollen, Gleiten“ wird in Form von Exkursionen (Fahrrrad, Eislaufen o.ä.) entsprechend der Möglichkeiten angesprochen

Das Bewegungsfeld „Den Körper trainieren, …“ ist insbesondere mit seinen koordinativen Anforderungen in die weiteren Bewegungsfelder integriert.

 

Jahrgangsstufe 6

Spielen Freier Bereich „Spiel“: „Kleine Spiele“, div. Kleinfeldspiele => Kooperieren im Spiel, Entwickeln von RegelnHinführung zu einem Zielschussspiel (Handball oder Basketball oder Fußball):- Technik: Passen, Fangen/Stoppen, Werfen/Schießen, Dribbeln       – Taktik: Individuelles Verhalten in Angriffs- und Abwehrsituationen, ManndeckungEinführung in ein Rückschlagspiel (Tischtennis):       –    Technik: Schlägerhaltung; Grundschläge Vorhand/Rückhand, Aufschlag                                                                                                  – Kenntnisse: Grundkenntnisse der Regeln von Rückschlagspielen
Bewegen an und mit Geräten Spielerisches Turnen: Spielerische Formen des Turnens; Erproben und Erkunden div. Turngeräte (Seile, Ringe, Reck, Barren, Kletterstangen, Leiterwand etc.)Gerätturnen:                                                                                    -Boden: Rolle vorwärts / rückwärts; Handstand; Rad-Sprung: Grätsche über Bock; Hockwende (Kasten)                                                      -Reck: Felgunterschwung / Felgaufschwung                                 -Barren (parallel): Schwingen; Vorbereitende Übungen zum Aufschwingen in Grätschsitz)

Vertiefung der Schwerpunktsetzung aus Jahrgangsstufe 5; Vertiefung der Bewegungserfahrungen an weiteren Geräten

Bewegung gymnastisch, rhythmischund tänzerisch gestalten Allgemeine Rhythmusschulung: Erzeugen von Rhythmen, sich zu vorgegebenen Rhythmen bewegen in vielfältiger Form als Einzel-, Partner- und GruppenübungTanz: 1 vorgegebener Tanz als Klassen- oder Gruppenensemble nach vorgegebener Musik (Einfacher Street-Dance, Square-Dance o.ä.)

Gymnastik: Kennenlernen gymnastischer Handgeräte

Alternativ: Erzeugen / Abbilden von Rhythmen mit gymnastischen Handgeräten; Erstellung von einfachen Choreographien mit gymnastischen Handgeräten

Laufen, Springen, Werfen Spielleichtathletik: Spielerische Formen des Laufens, Springens und Werfens als Einzel- und Kombinationsübungen; spielerische leichtathletische WettkämpfeLeichtathletik:- Sprint: Start- und Beschleunigungsübungen; Laufspiele; Staffeln; 50/75m-Sprint; Laufen über Hindernisse                                    – Sprung: Vertiefung einbeiniges Springen in die Weite; Schrittweitsprung, Absprungzone; Einbeiniges Springen in die Höhe (Schersprung)                                                                                           – Werfen: Schlagballwurf 80g/200g aus dem Anlauf (+ 3-er-Rhythmus)   – Laufen: Ausdauerläufe (10-15 Min.)
Bewegen im Wasser Schwimmen: Vertiefen der allgemeinen Schwimmfähigkeit (mind. 50m); Vertiefung Technik Brustschwimmen

Tauchen und Springen: Spielerische Übungen zum Springen und Tauchen

Baderegeln(Fakultative Inhalte in Abhängigkeit von Möglichkeiten zum Schwimmbadbesuch und Witterung)

Mit und gegen Partner kämpfen Kämpfen: Vertiefung einfacher Partnerkämpfe; Hinführung zu Sturz- und Fallübungen mit Partner, (Wurf- und) Falltechniken; Halte-, Griff-  und Sicherungstechniken bei Griffen am Partner, Verletzungsvermeidung beim Kämpfen; Regeln und Fairness beim Kämpfen

Das Bewegungsfeld „Fahren, Rollen, Gleiten“ wird in Form von Exkursionen (Fahrrrad, Eislaufen o.ä.) entsprechend der Möglichkeiten angesprochen

Das Bewegungsfeld „Den Körper trainieren, …“ ist insbesondere mit seinen koordinativen Anforderungen in die weiteren Bewegungsfelder integriert.

 

Jahrgangsstufe 7

Spielen Weiterführung Zielschussspiel (Handball):                                          – Technik: zielgerichtetes Passen, Fangen, Torwurf, regelgerechtes Dribbeln                                                                                           -Taktik: Individuelles Verhalten in Angriffs- und Abwehrsituationen, Manndeckung                                                                                   -Spiel: Grundzüge des alters- und regelgerechten Handballspiels

Rückschlagspiel (Volleyball):                                                        -Technik: Grundtechniken (Unteres Zuspiel, Oberes Zuspiel, Aufschlag)                                                                                          -Spiel: altersgemäße Spielformen (1:1, 2:2, 3:3); Zählweise

Bewegen an und mit Geräten – Turnen:                                                                                        -Boden: Rolle vorwärts/rückwärts, Strecksprung mit Drehung, Handstand, Rad                                                                              -Reck: Felgauf- und -unterschwung                                                  -Barren (parallel): Schwingen, Aufgrätschen, Abgang                       -Sprung: Grätsche über den Bock, Hocke über den Kasten quer      -Balken: Aufgang, Gehen vorwärts/rückwärts, Sprünge, Drehungen im Ballenstand, Standwaage
Bewegung gymnastisch, rhythmischund tänzerisch gestalten Rhythmische Gestaltung: Verbindung turnerischer Elemente (s. „Bewegen an Geräten“) mit Musik; Erstellung von einfachen Partner- oder Gruppenchoreographien
Laufen, Springen, Werfen Leichtathletik:                                                                                    -Sprint: regelgerechter Start; Sprint über 75/100m; Einführung Staffellauf                                                                                                  – Sprung: Weitsprung: Umsetzen von Anlaufgeschwindigkeit in Weite, betonter Absprung vom Balken (Schwungbeineinsatz), Landung            – Stoßen: Kugelstoß: Standstoß                                                                – Laufen: Ausdauerläufe (15-30 Min.), ggf. in spielerischer Form
Bewegen im Wasser Schwimmen: Einführung Atemtechniken beim Schwimmen; Technik Kraulschwimmen; Schwimmfähigkeit (100m-Schwimmen)

Tauchen und Springen: Sprünge vom Beckenrand und Startblock

Baderegeln; Einführung in Grundlagen der Ersten Hilfe(Fakultative Inhalte in Abhängigkeit von Möglichkeiten zum Schwimmbadbesuch und Witterung)

Fahren, Rollen, Gleiten Skifahren: Im Rahmen des Schulskikurses der Jahrgangsstufe 7
Mit und gegen Partner kämpfen Kämpfen: Vertiefung Wurf- und Falltechniken (Einführung in einfache Elemente des Judo)

Das Bewegungsfeld „Den Körper trainieren, …“ ist insbesondere mit seinen konditionellen Anforderungen in die weiteren Bewegungsfelder integriert.

 

Jahrgangsstufe 8

Spielen Rückschlagspiel (Badminton):                                                     -Technik: Grundtechniken (Clear, Drop, Aufschlag)                       -Spiel: altersgemäße Spielformen; Zählweise
Bewegen an und mit Geräten Partner- und Gruppenakrobatik: Einführung in ausgewählte Elemente der Partner- und Gruppenakrobatik (Bank, Stuhl, einfache Pyramiden); Erstellung einfacher akrobatischer Choreographien
Bewegung gymnastisch, rhythmischund tänzerisch gestalten Gestaltung: siehe Bewegungsfeld „Bewegen an und mit Geräten“; Verwendung von Musik als gestalterischem Element zur Unterstützung des körperlichen Ausdrucks

Alternativ: Verbindung mit Bewegungsfeld „Den Körper trainieren…“ an Hand der Sportart Rope Skipping

Laufen, Springen, Werfen Leichtathletik:                                                                                   -Lauf: regelgerechter Start, Sprint über 75/100m, Staffellauf; Einführung rhythmusbetontes Überlaufen von Hindernissen          -Sprung: Hochsprung: Anlauf-, Absprungtechnik; Einführung Technik Flop                                                                                              -Stoßen: Kugelstoß: Einführung Technik mit Anlaufen/Angleiten   -Ausdauerlauf (Dauerlauf ca. 30 Minuten) in spielerischer Form (Fahrt- und Geländespiele)
Bewegen im Wasser Schwimmen: Vertiefung Atemtechniken beim Schwimmen; Technik Kraulschwimmen; Schwimmfähigkeit (100m-Schwimmen)

Tauchen und Springen: Sprünge vom Startblock und 1m-Brett

Baderegeln; Weiterführung in Grundlagen der Ersten Hilfe(Fakultative Inhalte in Abhängigkeit von Möglichkeiten zum Schwimmbadbesuch und Witterung)

Mit und gegen Partner kämpfen Kämpfen: Halten und Befreien im Bodenkampf; ggf. Grundlagen der Selbstverteidigung

Das Bewegungsfeld „Fahren, Rollen, Gleiten“ wird in Form von Exkursionen und Projekten (Fahrrrad, Inliner, Ski-Langlauf, Eislaufen o.ä.) entsprechend der Möglichkeiten angesprochen.

Das Bewegungsfeld „Den Körper trainieren, …“ ist insbesondere mit seinen konditionellen Anforderungen in die weiteren Bewegungsfelder integriert.

 

Jahrgangsstufe 9

Spielen Vertiefung eines Zielschussspiels (Handball, Fußball):                 -Technik: Vertiefung der grundlegenden Techniken                  -Taktik: Grundlagen der Individual-, Gruppen- und Mannschaftstaktik in Spielen

Vertiefung eines Rückschlagspiels (Badminton, Tischtennis, Volleyball):                                                                                    -Technik: Aufschlagvarianten, Angriffs- und Abwehrtechniken          -Taktik: Spielstrategien

Bewegen an und mit Geräten Einführung des Elementes „Wagnis“: Auseinandersetzung mit und Bewältigung von Risiken in motorischen Anforderungssituationen; Selbsteinschätzung und psychomotorischer Anspruch; Körpererfahrung

Exemplarisch an Hand einer der folgenden Sportarten: Parkours, Trampolin, Turnen (Sprung/Überschläge), Klettern evtl. auch in Form von Exkursionen, Tagesausflügen

Bewegung gymnastisch, rhythmischund tänzerisch gestalten Tanz: Grundelemente moderner tänzerischer Ausdrucksformen (Jazz-Tanz, Hip-Hop, Jump Style etc.) beispielhaft erlernen; Eigenständige Erstellung einfacher Gruppenchoreographien unter Berücksichtigung von Gestaltungsprinzipien (räumliche, zeitliche, dynamische und/oder rhythmische Strukturierung)
Laufen, Springen, Werfen Leichtathletik:                                                                                   -Lauf: Sprint über 100m; Vertiefung rhythmusbetontes Überlaufen von Hindernissen                                                                                -Sprung: Vertiefung der Techniken des Weit- und Hochsprungs -Stoßen: Kugelstoß: Vertiefung Technik mit Angleiten       -Ausdauerlauf (Dauerlauf 30 Minuten) in spielerischer Form (Fahrt- und Geländespiele)
Bewegen im Wasser Schwimmen: Einführung Delphintechnik; Schwimmfähigkeit (100m-Schwimmen)

Tauchen und Springen: Startsprung vom Startblock; Sprünge vom 1m-Brett (siehe auch Bewegungsfeld „Bewegen an und mit Geräten“)

Weiterführung in Grundlagen der Ersten Hilfe(Fakultative Inhalte in Abhängigkeit von Möglichkeiten zum Schwimmbadbesuch und Witterung)

Den Körper trainieren, die Fitness verbessern Training: Exemplarisches Erlernen und Erproben von Trainingsformen und -wirkungen des Kraft- oder Ausdauer- oder Kraftausdauertrainings (z. Bsp. Step-Aerobic, Zirkeltraining o.ä.)

Das Bewegungsfeld „Fahren, Rollen, Gleiten“ wird in Form von Exkursionen und Projekten (Fahrrrad, Inliner, Ski-Langlauf, Eislaufen o.ä.) entsprechend der Möglichkeiten angesprochen.

 

Jahrgangsstufe 10

Spielen Einführung des Zielschussspiels Basketball:                                      – Technik: zielgerichtetes Passen, Fangen, Korbwurf, Korbleger, regelgerechtes Dribbeln                                                              -Taktik: Zonendeckung

Vertiefung eines Rückschlagspiels (Badminton, Volleyball):          -Technik: Angrifsschlag, Block                                                   -Taktik: Spielsystem Zuspieler III, vorgezogene Pos. VI

Fakultativ: Einführung in Grundlagen der Endzonenspiele (Ultimate Frisbee, O.K. Rugby, Flag Football)

Bewegen an und mit Geräten Vertiefung des Elementes „Wagnis“: Weiterführung von in der Jahrgangsstufe 9 ingeführten Anforderungssituationen, die Körpererfahrungen und Umgang mit Risikosituationen in motorischen Anforderungen ermöglichen (insbesondere „Le Parkour“)
Bewegung gymnastisch, rhythmischund tänzerisch gestalten Kombination von Rhythmik mit Trainingsformen (siehe Bewegungsfeld „Den Körper trainieren,…“)
Laufen, Springen, Werfen Leichtathletik:                                                                                    -Lauf: Sprint über 100m; Hürdenlauf                                            -Sprung: Vertiefung der Techniken des Weit- und Hochsprungs; Erproben weiterer (historischer) leichtathletischer Disziplinen (Hoch-/Weitsprung; Springen mit Stäben)                                       -Stoßen: Kugelstoß: Vertiefung Technik mit Angleiten; Einführung in Schleuderwürfe

-Ausdauerlauf (Dauerlauf 30 Minuten) in spielerischer Form (Fahrt- und Geländespiele)

Bewegen im Wasser Schwimmen: Weiterführung Delphintechnik; Schwimmfähigkeit (100m-Schwimmen)

Tauchen und Springen: Vertiefung Startsprung ; Sprünge vom 1m-Brett (siehe auch Bewegungsfeld „Bewegen an und mit Geräten“)

Weiterführung in Grundlagen der Ersten Hilfe(Fakultative Inhalte in Abhängigkeit von Möglichkeiten zum Schwimmbadbesuch und Witterung)

Den Körper trainieren, die Fitness verbessern Training: Eigenständiges Erproben und Entwickeln von Trainingsprogrammen zum Kraft- oder Ausdauer- oder Kraftausdauertraining (z. Bsp. Step-Aerobic, Zirkeltraining o.ä.)

Das Bewegungsfeld „Fahren, Rollen, Gleiten“ wird in Form von Exkursionen und Projekten (Fahrrrad, Inliner, Ski-Langlauf, Eislaufen o.ä.) entsprechend der Möglichkeiten angesprochen.

Gymnasium des Kreises Bergstraße