Schwerpunkt Musik

Bläser1

Das Überwald-Gymnasium gehört zu einer der ersten Schulen in Hessen, die das

Prädikat „Schulen mit Schwerpunkt Musik“ tragen und erfüllt damit seit über sechs Jahren die hohen Anforderungen des Erlasses aus dem Jahr 2001.

Unser Ziel ist es, möglichst viele Schülerinnen und Schüler für die Musik zu begeistern und Ihnen an unserer Schule in Bläserklassen, Gesangsklas

sen und einem breiten Angebot an Arbeitsgemeinschaften die Möglichkeit zu geben, praktische Erfahrungen im Umgang mit Musik zu machen. Die Ensembles haben sich als „Ort sozialen Lernens“ etabliert, wo auch

Kinder, die ansonsten keine musikalische Förderung erfahren, mit Musik in Kontakt kommen.

Wir bieten jedem Kind an, ein Blasinstrument zu erlernen.

Das Projekt „Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten“, das unserer Schule die Auszeichnung „Schule mit Schwerpunkt Musik“ einbrachte, findet in Deutschland an immer mehr Schulen Anklang: Fast alle Schüler können bereits nach dem ersten Unterrichtsjahr in Konzerten oder anderen Schulveranstaltungen mitspielen. Alle Schüler dieser Klasse sollen im Rahmen des vormittäglichen Unterrichts in 3 Stunden pro Woche das Spielen eines Blasinstrumentes erlernen. Im Umgang mit den Instrumenten werden die Regeln der Musiksprache geradezu „spielerisch“ erlernt. Diese Art des Musikunterrichts wird schon seit 1997 erfolgreich am Überwald-Gymnasium praktiziert. Seit 2011 kooperieren wir mit der Jugend-Musikschule Weschnitztal-Überwald. Ein Instrumentallehrer der JMS unterstützt die Arbeit in den Bläserklassen, wodurch es in kleineren Gruppen möglich ist, an spezifischen Herausforderungen der jeweiligen Stimmgruppe zu arbeiten.

In der Bläserklasse werden folgende Instrumente unterrichtet: Querflöte, Klarinette, Trompete, Waldhorn, Zugposaune, Tenorhorn, Baritonhorn, Tuba und gegebenenfalls Saxophon.

Nach dem erfolgreichen Absolvieren der 5. und 6. Klasse wird nach Absprache mit Eltern und SchülerInnen über das verbindliche Verbleiben in einer Bläserklasse als Schwerpunkt in Musik für die Klassenstufen 7 bis 9 entschieden.

Jedes Kind kann in der Gesangsklasse neue Erfahrungen mit seiner Stimme machen

Stellen Sie sich vor, Ihr Kind bekommt ein Notenblatt in die Hand und kann das darauf abgedruckte Lied, ohne es jemals zuvor gehört zu haben, singen. Das könnte für ihr Kind in zwei Jahren möglich sein, wenn es die Gesangsklasse besucht, die es seit 2010 am Überwald-Gymnasium gibt. Diese Kompetenz ist aber nur eine unter vielen, die die Schülerinnen und Schüler am ÜWG in einer Gesangsklasse erwerben. Disziplin und Konzentration sind die Voraussetzung für den Erfolg. Der Spaß kommt für die Kinder von selbst durch die Freude an der eigenen Leistungsfähigkeit.

Die Gesangsstimme jedes Kindes wird auf spielerische Weise aufgebaut und entwickelt. Dabei erfahren die Kinder die unterschiedlichsten Ausdrucksmöglichkeiten der Stimme und sie profitieren ganz nebenbei durch das Einüben einer guten Aussprache und die Präsentation vor Publikum in anderen Fächern.

Neben den sängerischen Fähigkeiten wird die Körper-und Sinneswahrnehmung gefördert. Auch hier wird den Kindern spielerisch eine bewusstere Wahrnehmung ihres Körpers vermittelt. Das gemeinsame Singen führt zu einer Stärkung der Persönlichkeit und soziale Kompetenzen, wie Zuhören, Aufmerksamkeit für sich und andere, werden gefördert.

Durch diese Art des miteinander Musizierens werden das Einfühlungsvermögen der Kinder und der Respekt voreinander gestärkt, was sich positiv auf das Klassenklima auswirken kann. Der Unterricht der Gesangsklasse wird ebenfalls dreistündig unterrichtet und in einer Stunde in der Woche von einer Gesangspädagogin der Jugend-Musikschule unterstützt.

Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern ein breites musikalisches Angebot

In den verschiedensten Arbeitsgemeinschaften finden Schülerinnen und Schüler eine Möglichkeit, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und erhalten gleichzeitig eine Förderung ihrer Talente durch kompetente Lehrkräfte. In jahrgangsübergreifenden Ensembles wie Big Band, Brass Stars, BMC, Mittelstufenchor und Oberstufenchor machen Schülerinnen und Schüler über den Musikunterricht hinaus praktische Erfahrungen mit Musik auf unterschiedlichen Niveaus. Diese praktische Arbeit zeigt sich in der breiten Pallette an Auftritten: Adventskonzert, Umrahmung von Gottesdiensten, Sommerkonzert (Open Air), Weihnachtsmarkt Wald-Michelbach.

Darüber hinaus nimmt die Bläserklasse der Jahrgangsstufe 6 immer wieder erfolgreich am überregionalen Wettbewerb „Aufwind“ in Mannheim, veranstaltet durch die Mannheimer Bläserphilharmonie, teil. Die Gesangsklasse der Jahrgangsstufe 7 hat 2012 in einer Kooperation mit der Martin-Luther-Schule Rimbach und der Geschwister-Scholl-Schule Bensheim eine CD-Aufnahme gemacht.

Mit sämtlichen Kursen der Oberstufe besuchen wir mehrmals im Jahr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Junge Konzerte“ Aufführungen des hr-Sinfonieorchesters in Frankfurt in der Alten Oper. In der Unter- und Mittelstufe machen Schülerinnen und Schüler erste Erfahrungen mit Opernaufführungen. Immer wieder laden wir dazu ein Ensemble aus Wien ein, die den Kindern einen Zugang zu bekannten Opern verschaffen, indem sie die Kinder in das Geschehen mit einbeziehen oder wir besuchen Opernproduktionen der umliegenden Theater Mannheim und Darmstadt.

Möglich sind diese Aktivitäten nur durch die Erweiterung der Stundentafel und zusätzlicher Lehrerstunden im Zusammenhang mit dem Prädikat „Schule mit Schwerpunkt Musik“.

Wir fördern gezielt besondere Begabungen und Talente

In Konzerten können begabte Schülerinnen und Schüler ihr Talent unter Beweis stellen. Eine individuelle Beratung und die Vermittlung entsprechender Instrumentallehrer und Gesangslehrer an die Jugend-Musikschule, mit der wir einen engen Kontakt pflegen, fördern unsere jungen Musiker.