Abfrage zum Onlineunterricht / Wechselmodell

Liebe Eltern.

Die Konzeptgruppe (aus Kolleginnen und Kollegen des ÜWG) zum Distanzunterricht hat verschiedene Abfragen zum Onlineunterricht und zum Wechselmodell erstellt und möchte Sie um Ihre Mitarbeit bitten.

Die Schülerinnen und Schüler, Sie als Eltern und das Kollegium des ÜWG werden über FORMS (wie im Sommer 2020) befragt.

Es geht um die Evaluation der Situation im Distanzunterricht und Wechselmodell am ÜWG.
Sie als Eltern müssen sich für die Teilnahme über den office 365 – Account Ihres Kindes anmelden.

Wir möchten Sie bitten die für Sie bestimmte Abfrage bis Freitag, 05.03.21, 13 Uhr auszufüllen – die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig, die Auswertung erfolgt anonym.

A.Johannsen

Schulbetrieb ab dem 22. Februar 2021

Liebe Eltern,  

Wie Sie dem angefügten Schreiben des Kultusministers entnehmen können, findet der Unterricht für die Jahrgangsstufen 5 und 6 ab dem 22. Februar 2021 im Wechselmodell statt.  

Die Klassen der Jahrgänge 5 und 6 kommen im A-/B-Wochen-Rhythmus in die Schule. Die Klassenleitungen haben die Einteilungen bereits vorgenommen und Ihren Kindern mitgeteilt, in welcher Gruppe sie sind.

Wir starten am 22.02. mit der  B-Woche.

Die anderen Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Gruppe werden in Distanz beschult. Die Fachlehrer teilen Ihren Kindern mit, in welcher Form der Distanzunterricht stattfinden wird.

Die Leistungsnachweise finden dann wieder in Präsenzform statt.

Für Kinder der Jahrgänge 5 und 6, die an den Tagen ohne Präsenzunterricht zuhause nicht betreut werden können, wird eine Notbetreuung (begrenzte Anzahl von Schülerinnen und Schülern) im Rahmen der verlässlichen Schulzeit (1. – 6. Stunde) eingerichtet. Eine Bescheinigung des Arbeitgebers ist in diesem Fall notwendig, um Ihre Berufstätigkeit nachzuweisen (Formular siehe unten) . Die Anmeldung sollte wie gehabt mit Vorlauf erfolgen (telefonisch oder per Email).  Bitte reichen Sie uns bei Bedarf (auch wenn Ihr Kind bisher zur Betreuung kam) dieses Formular ein.
Diese Anmeldung gilt dann bis auf Weiteres. Sollte erst in den Folgewochen eine Betreuung für Ihr Kind notwendig werden, so erbitten wir spätestens bis jeweils Donnerstag der Vorwoche Ihre Anmeldung.

____________________________________________

Die Jahrgänge 7 bis E-Phase verbleiben im Distanzunterricht. Leistungsnachweise in Form von Klassenarbeiten und Klausuren finden weiterhin nicht statt. Ersatzleistungen sind möglich.

____________________________________________

Die Schülerinnen und Schüler der Q2 kehren ab dem 08. März wieder in den Präsenzunterricht zurück. Unser Studienleiter Herr Blumenrath hat alle Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern bereits informiert.

____________________________________________

Wir bitten um Verständnis dafür, falls der Unterricht, der in der Schule stattfindet,  nicht immer flächendeckend in die Haushalte gestreamt werden kann, da die Schule momentan noch über keinen Glasfaseranschluss verfügt, der diesen hohen Datenfluss ermöglichen würde.

Liebe Eltern!

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit und möchten Ihnen versichern, dass wir bei allen getroffenen Maßnahmen stets das Wohl und das Recht Ihrer Kinder auf Bildung im Blick haben.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Situation in dieser angespannten Zeit
manchmal auch schnelle oder kurzfristige Entscheidungen erfordert oder wenn es bei der Umsetzung unseres Unterrichtskonzeptes „nicht immer rund läuft“. In diesem Fall bitten wir Sie direkt den Kontakt zu den betroffenen Fachlehrerinnen und –lehrern, zu den Klassenleitungen oder zur jeweiligen Stufenleitung (Frau Lauer kom.  JG 5-7, Herr Brust JG 8-10, Herr Blumenrath – Oberstufe) zu suchen.

A.Johannsen

Ministerschreiben an Eltern_Maßnahmen ab dem 22. Februar

Muster Arbeitgeberbescheinigung

2021-02-16 Abschlussklassen und Q2

Anlage1 Planungsszenarien

Nächste Öffnungsschritte – Informationen zum Planungsstand HKM 08.02.21

Nächste Öffnungsschritte der Schulen frühestens ab dem 22. Februar
Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!
Das hessische Kultusministerium hat weitere Informationen zum Planungsstand bzgl. der Schulöffnungen veröffentlicht.
Der Elternbrief unseres hessischen Kultusministers Prof. Dr. Lorz ist Ihnen heute per Mail zugegangen.
Ich zitiere in Auszügen:
“ Mit diesem Schreiben möchte ich Sie über die möglichen weiteren Maßnahmen informieren. Aktuell entwickeln sich die Infektionszahlen in unserem Land insgesamt rückläufig. Dennoch bereitet uns das Auftreten der Virusmutationen unter anderem aus England, Südafrika oder Brasilien Sorgen, da deren konkrete Auswirkungen derzeit noch nicht in ausreichendem Maße abgeschätzt werden können.[…]“
Es ist daher momentan nicht klar, wann welche Jahrgänge mit welchem Modell wieder in die Schule gehen werden.
Am 10. Februar wird es ein weiteres Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten und -präsidentinnen geben, auf dem gemeinsam über das weitere Vorgehen entschieden werden soll.
Es heißt weiter in dem Schreiben:
„Es bleibt das erklärte Ziel, so viel Präsenzunterricht wie möglich anzubieten. Für unsere Planungen bedeutet dies: Die Jahrgangsstufen ab Klasse 7  verbleiben voraussichtlich bis auf  Weiteres im Distanzunterricht. Wir hoffen sehr, auch diesen Jahrgängen schon bald eine Perspektive für die Rückkehr in ein Wechselmodell geben zu können. Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, planen wir, die Jahrgangsstufen 1 bis 6 […] ab dem 22. Februar im Wechselmodell zu unterrichten. Das bedeutet, dass bis dahin weiterhin so viele Schülerinnen und Schüler wie möglich zuhause lernen und von dort am Distanzunterricht teilnehmen sollen. […]
Über die konkrete Ausgestaltung des Wechselunterrichts […] entscheidet die Schule Ihrer Kinder und wird Sie darüber informieren. Dabei wird sichergestellt, dass der Schwerpunkt auf den Fächern Deutsch, Mathematik, 1. Fremdsprache […]  liegt.
Bei dringendem Betreuungsbedarf wird im Rahmen des Wechselmodells eine Notbetreuung angeboten. Hierzu und zu etwaigen weitergehenden Regelungen die Maskenpflicht betreffend erhalten Sie am Freitag, dem 12. Februar, weitere Informationen.  […]
Es kann auch sein, dass die bisher geltende Regelung für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 (Aussetzung der Präsenzpflicht) angesichts desInfektionsgeschehens nach dem 22. Februar weiter Bestand haben wird und die Rückkehr in den Präsenzunterricht abermals vertagt werden muss. […]“
Zitat Ende
Laut hessischem Kultusministerium sollen die erforderlichen Informationen spätestens am Freitag, 12.02.21, verschickt werden.
A.Johannsen
https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona
https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-an-schulen/fuer-eltern/elternbriefe/naechste-oeffnungsschritte-der-schulen-fruehestens-ab-dem-22-februar
https://www.ueberwald-gymnasium.de/schulbetrieb-bis…-14-februar-2021/

Informationen für zukünftige Schülerinnen / Schüler und Eltern (JG 5, SJ 2021/22) des ÜWG

Liebe Schulgemeinde! Liebe Eltern, lieber Viertklässlerinnen und Viertklässler!

Gerne hätten wir Sie und Euch wie üblich am Tag der offenen Tür persönlich begrüßt, leider lässt die aktuelle pandemische Lage dies nicht zu.

Nach unserem virtuellen Tag der offenen Tür am 06. Februar 2021 finden Sie, findet Ihr mit Klick auf die untenstehenden Links weiterhin wichtige Informationen über das ÜWG .

https://tagderoffenentuer.ueberwald-gymnasium.de/

oder

https://tdot.ueberwald-gymnasium.de/ .

Auf diesen Seiten sehen Sie und seht Ihr verschiedene Stationen, z.B.:

  • einen Imagefilm des ÜWG, durch den Sie einen EInblick in die Arbeit und Räumlichkeiten am ÜWG erhalten
  • einen Videotalk mit SuS des ÜWGs über ihren erlebten Übergang
  • allgemeine Informationen zum ÜWG als weiterführende Schule (Informationen zum Schulalltag, zum Schwerpunkt Musik, zum Ganztag (GTA) u.a.)
  • FAQ (Fragenliste)

So erhalten Sie und erhaltet Ihr dennoch ein umfassendes Bild über die Arbeit am ÜWG.

Wir wünschen Ihnen und Euch schon jetzt viel Vergnügen beim virtuellen Rundgang durch das ÜWG. Selbstverständlich stehen wir auch über unser Kontaktformular per eMail für Fragen zur Verfügung.

A.Johannsen, Schulleiterin

Konzept zur Gestaltung des Distanzunterrichts am ÜWG ab 02.02.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
mit Hilfe Ihrer zahlreichen sehr positiven und auch kritischen Rückmeldungen, die ebenso wie die Rückmeldungen der Schülerschaft und der Lehrkräfte in das aktualisierte Konzept eingeflossen sind, wurde
am Montag in der Gesamtkonferenz mit sehr großer Mehrheit das aktualisierte Konzept zum Distanzunterrciht angenommen.
Dieses Konzept gilt ab sofort verbindlich für alle beteiligten Gruppen (Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler).

Unser Konzept strukturiert und organisiert den Online-Unterricht. Es gibt uns als Schule die Möglichkeit weiterhin eine verlässliche Schule zu sein und unseren Schülerinnen und Schülern einen geregelten, annähernd normalen Schulalltag anzubieten, der sich weitestgehend am Präsenzunterricht orientiert und allen Beteiligten (Eltern, Lehrkräften, Lernenden) Planungssicherheit garantiert. Klare, einheitliche und verbindliche Strukturen und Absprachen sind die beste Grundlage für einen effizienten Schulalltag.

Die gewünschte Effizienz sehen wir in einem geregelten und verpflichtenden Videounterricht in Kombination mit Arbeitsaufgaben nach Stundenplan gewährleistet.

Das Konzept wird sukzessive evaluiert und weiterentwickelt sowie an die mögliche stufenweise Öffnung der Schule angepasst.

Alles Gute weiterhin für Sie und Ihre Familien.
A.Johannsen